Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Marion Ammann – Curriculum Vitae

BITTE VERWENDEN SIE AUSSCHLIESSLICH DIE KURZBIOGRAPHIE!
(Eigene Textvarianten bitte nur nach Absprache)

Kurzbiographie

  • Geboren und aufgewachsen in Zürich
  • Lehrerseminar in Schiers
  • Gesangsstudium mit Lehrdiplomabschluss bei H. Fischer (Akademie für Schul- und Kirchenmusik Luzern), 1991
  • Privatstudium bei Prof. H. Haefeli Zürich, D. Hall Bern, K. Widmer und L. Ammeter Basel
  • Meisterkurse bei E. Haefliger, E. Mathis und H. Rilling
  • Konzertreifediplom im Fach Oper am Opernstudio Biel 1997
  • Migrosstipendienpreis
  • Förderpreis des Kantons Graubünden
  • Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Bayreuth 1998
  • Vorgeschlagen für ”Prix de musicien de l’année de la Suisse 1998”
  • Gast am ensemb!e Theater Biel 1997–2002
  • Gast am: Opernhaus Zürich, Semperoper Dresden, Scala di Milano, Stadttheater St.Gallen, Luzerner Theater, Theater Basel, Opéra de Genève, Oper Leipzig, Staatstheater Stuttgart, Badisches Staatstheater Karlsruhe, Oper Köln, Theater Lübeck, Opera Theatre de Besancon, Nationaltheater Weimar, Finnische Nationaloper Helsinki, u.v. a.
  • Als Cover: für Ghena Dimitrova/Abigaille (Nabucco) in Avenches 1999
  • Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland (Verdi-Requiem Japan, Concertgebouw, Konzert Tonhalle Zürich neben Edita Gruberova, KKL Lucerne, Basel Casino, Montreux u.a.)
  • Classic Openair Solothurn 2002
  • Osterfestspiele Lucerne 2003
  • Preis für Musik 2005 des Kantons Solothurn 
  • Debut an der Scala di Milano
  • Elsa an der Oper Leipzig
  • Sieglinde am Theater Lübeck
  • Kaiserin an der finnischen Nationaloper Helsinki , Isolde Oper Köln
  • Vorgeschlagen als "Sängerin des Jahres 2009" von A. Thiemann, Opernwelt Berlin
  • Arabella an der Semperoper Dresden
  • Isolde, Kaiserin, Marietta, Sieglinde, Isabella an div. grossen Häusern Europas und Südamerikas (Teatro Colon/Teatro Municipal Sao Paulo)
  • DVD Veröffentlichungen als Sieglinde im 7h Ring Buenos Aires und am Theater Lübeck (Regie Anthony Pilavachi)